Balance

Opening Dao. Anschauempfehlung.

Erst seit auf Erden
Ein jeder weiß von der Schönheit des Schönen,
Gibt es die Hässlichkeit;
Erst seit ein jeder weiß von der Güte des Guten,
Gibt es das Ungute.

Wahrlich:
Sein und Nichtsein entspringen einander;
Schwer und Leicht bedingen einander;
Lang und Kurz vermessen einander;
Hoch und Tief erzwingen einander;
Die Stimme fügt sich dem Ton im Chor;
Und ein Danach folgt dem Zuvor.
(Dao De Jing, Kap. 2)

Das ist eine meiner Lieblingsstrophen aus dem Daodejing (Tao-tê-king), Kapitel 2, und ein kurzer Ausschnitt mit Meister Guan beim Baguazhang aus einer sehr schönen Dokumentation über den Daoismus: Opening Dao.

Gleich davor hat Meister Wang erklärt: Wenn Autoreifen voller Luft sind, können sie Tonnen an Gewicht des Fahrzeugs tragen – was zeigt, wie die Luft – die ein weiches Element ist – Härte überwinden kann.

Mein Tipp: Erst Guan zuschauen in diesem kleinen Ausschnitt mit den Worten dazu, es lohnt sich.

Und danach mal (wieder) die gesamte halbstündige Dokumentation über Daoismus von Anfang an gucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.