Empfohlen

Aktuell

Ruhe fühlen, Kraft schöpfen, gesund bleiben – Qigong und Taijiquan (Tai Chi) sowie Meditation sind hierfür erfolgversprechende Möglichkeiten.

Einer chinesischen Redewendung folgend macht Taijiquan – und auch viele Arten Qigong – stark wie ein Holzfäller, beweglich wie ein Kind und gelassen wie ein Weiser.

Meine Kurse sind großteils als Präventionskurse durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert und damit von vielen Krankenkassen bezuschussungsfähig. Ich bin Mitglied im Netzwerk Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong (BVTQ) und von diesem als Taijiquan-Lehrerin und Qigong-Lehrerin zertifiziert.

Auf Wunsch komme ich gern in Ihr Unternehmen/Ihre Praxis oder Schule, um Ihre Mitarbeiter/Patienten/Schüler oder Mitglieder zu unterrichten. Sprechen Sie mich darauf an.

Demnächst gehen wieder öffentliche Kurse und Kompaktkurse los. Auch ein paar laufende Kurse gibt es, in die der Einstieg möglich ist.

  • Qigong-(Kurz-)Kurse  im Kurpark und Schlosspark sind geplant
  • Qigong in Mainz-Laubenheim
  • Qigong in Ginsheim-Gustavsburg, montags, 16.55 Uhr im FitPro Center Ginsheim-Gustavsburg (findet derzeit nicht mit mir statt)

Informationen und Details zu den öffentlichen Kursen finden Sie hier.

Bitte nehmen Sie gern gleich hier Kontakt auf oder rufen den jeweiligen Veranstalter oder auch mich an (Tel.: 0611/2052293).

Falls Sie ein Stückchen außerhalb wohnen und sich mit ein paar Leuten zusammentun, komme ich gern zu Ihnen – eine Möglichkeit dafür finden wir auf Wunsch sicherlich.

Einen Flyer für die schnelle Übersicht können Sie sich hier herunterladen.

Voraussetzungen für die Kursteilnahme: durchschnittliche körperliche Bewegungsfähigkeit, durchschnittliche psychische Stabilität und Belastbarkeit sowie Offenheit und Interesse.

Benötigte Ausrüstung: Sportschuhe/Sneakers oder Gymnastikschlappen sind zu empfehlen, außerdem bequeme und bei Kursen draußen wetterangepasste Kleidung und gegebenenfalls Schutz vor Sonne oder Wind.

Ich freue mich, dass Sie sich für mein Angebot interessieren.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Midia Nuri

Herzaffen und Ideenpferde

Öffnen-schließen, einatmen-ausatmen, am Scheitel wie aufgehängt Verbrauchtes abgeben und Frisches aufnehmen. Das und manches mehr tun wir beim Taijiquan (Tai Chi) und auch im Qigong. Und zähmen so auch unsere Herzaffen und Ideenpferde. „Herzaffen und Ideenpferde“ weiterlesen

Miao – ein Glück

Es existieren Theorien, Anweisungen und Methoden für die Bewegung und die Ruhe, für ein Vordringen und Zurückweichen und eine unendliche Anzahl von geheimnisvollen Zielen und Philosophien.

Man erfährt Miao (Glück der spontanen Verwirklichung), das Wunderbare oder Unbeschreibliche.

„Miao – ein Glück“ weiterlesen

Anschwellendes Yin

Heute ist Sommersonnenwende: der längste Tag des Jahres. Wenn wir nun wieder mal das Taijitu – also das Yin-Yang-Symbol für die Harmonie der Gegensätze – nehmen, um den Jahreslauf der Sonne darzustellen, sind wir am Punkt des höchsten Yang (Farbe: weiß). Der Tag dauert derzeit einiges länger als die Nacht. Es wird spät dunkel. Und in der vergangenen Nacht hat sich unser Jahreslauf wieder von einem Extrempunkt ins Gegenteil gekehrt.  „Anschwellendes Yin“ weiterlesen

Aufsteigendes Yang

Heute ist Wintersonnenwende: der kürzeste Tag des Jahres. Wenn wir mal das Taijitu – also das Yin-Yang-Symbol für die Harmonie der Gegensätze nehmen, um den Jahreslauf der Sonne darzustellen, sind wir am Punkt des höchsten Yin (Farbe: schwarz). Die Nacht dauert derzeit einiges länger als der Tag. Heute dreht es sich wieder von einem Extrempunkt um ins Gegenteil.  „Aufsteigendes Yang“ weiterlesen

Atem

Qi ist Lebensenergie – und Atem. So habe ich es in meiner Qigong-Ausbildung gelernt. Gong bedeutet „Übung“. Gongfu = Kung Fu also: durch (intensives) Üben erworbene Fähigkeiten. Die kann man in den verschiedensten Disziplinen und Künsten erwerben, nicht nur in der Kampfkunst (= Wushu). Qigong ist also – neben manchem anderen – immer auch eine Art Atemgymnastik.  „Atem“ weiterlesen

Feuer

Jahreszeitlich ist der Sommer die Zeit der Wandlungsphase Feuer. Feuer ist in der daoistischen Medizinlehre (oder auch TCM = Traditionelle Chinesische Medizin) die einzige Wandlungsphase mit gleich vier zugeordneten Organsystemen: Herz/Dünndarm sowie Herzbeutel/3-Erwärmer. Im Organsystem Mensch ist das Herz die Kaiserin, so habe ich es gelernt. „Feuer“ weiterlesen